Suche
  • Zentrum für Orthopädie Unfallchirurgie Rehabilitation
  • SCHWERPUNKTZENTRUM OSTEOLOGIE (DVO) · Baden-Baden
Suche Menü

Eigenblut-Therapie

Bei der Eigenblut-Therapie handelt es sich um eine biologische, körpereigene alternative Therapie, um Heilungsprozesse von Schmerzen und Verletzungen zu unterstützen und auch zu beschleunigen.

Wachstumsfaktoren von Blutplättchen oder Thrombozyten freigesetzte Signalsubstanzen regeln die Abläufe des verletzten Gewebes während des Heilungsprozesses.

Durch Aufarbeitung des eigenen Blutes kann durch die Eigenblut-Therapie die Anzahl der Thrombozyten und die Menge der Wachstumsfaktoren beachtlich erhöht werden, da Blutplättchen bei Verletzungen immer als Blutstiller, sowie Wundheiler eine wichtige Rolle spielen.

Aus Ihrer Armvene wird Blut entnommen. Mittels Zentrifugation wird es separiert, um die körpereigenen, regenerativer Bestandteile zu erhalten. Anschließend werden diese Wirkstoffe in die betroffene Region injiziert. Hier werden nun Wachstumsfaktoren freigesetzt, die den körpereigenen Heilungsprozess unterstützen und fordern.

 

Vorteil

  • Eine schnelle, ambulante Behandlung unter 30 Minuten
  • Körpereigene, biologische Wirkstoffe

 

Anwendung bei

  • Arthrose, Grad 1-3
  • Verletzungen / Entzündungen an Bändern, Sehnen oder Muskel
  • Tennisarm, Fersensporn oder Springerknie